Schlagwort-Archiv: Bilderbuchkino

Jan 08

Bilderbuchkino in der Weststadt: ‚Lieselotte im Schnee‘ von Alexander Steffensmeier

Lieselotte hat viel zu tun: Sie muss für Weihnachten zusammen mit dem Briefträger viele Pakete austragen. Endlich hat sie nur noch die Päckchen für ihre Freunde in der Tasche und macht sich müde und erschöpft auf den Heimweg. Inzwischen schneit und schneit es, Lieselotte verirrt sich, sucht den Weg nach Hause und weiß nicht, wo …

Weiter lesen »

Jan 07

Bilderbuchkino im Heidberg: ‚Der schaurige Schusch‘ von Charlotte Habersack

Die Tiere auf dem Dogglspitz sind entsetzt, als sie erfahren, dass der Schusch in ihre Nachbarschaft zieht. Während sie noch überlegen, wie sie das am besten verhindern, stehen schon die ersten Umzugskisten vor der Tür. Kinder von drei bis sechs Jahren und ihre Eltern 07.01.2020, 16:00 Uhr Stadtbilbiothek Braunschweig Zweigstelle Heidberg Weimarstr. 4 Eintritt frei

Dez 18

Russisch-deutsches Bilderbuchkino: ‚Die allerbeste Schnee-Idee‘

Die stimmungsvolle, gereimte Wintergeschichte handelt von einem Bären, der eine tolle Idee hat. Was mit einem kleinen Schneeball beginnt, wird nach und nach zu einer Gemeinschaftsarbeit aller Tiere im Wald! Das Bilderbuch wurde von der erfolgreichen Bilderbuchillustratorin Henrike Wilson illustriert. Als zweisprachiges Bilderbuchkino ist die Geschichte „Die allerbeste Schnee-Idee“ von Julia Weiss am Donnerstag, 19. …

Weiter lesen »

Nov 12

Bildbuchkino im Heidberg: „Sterntaler“

In der Geschichte geht es um das kleine Waisenmädchen Mathilda. Es verschenkt ihr letztes Hemd. Danach steht Mathilda in der kalten Nacht und friert. Doch sie wird für ihre Großzügigkeit reich belohnt. Als Bildbuchkino ist am Dienstag, 12. November, um 16 Uhr in der Zweigstelle Heidberg der Stadtbibliothek, Weimarstraße 4, die Geschichte „Sterntaler“ von Bernadette …

Weiter lesen »

Okt 01

Bilderbuchkino: ‚Sturm‘

Draußen pfeift der Wind um die Häuserecken und die Blätter wirbeln durch die Straßen. Das perfekte Wetter für Großvater und Enkel, um sich in ein Abenteuer zu stürzen. Bei so einem herrlichen Wind kann man aber nicht ohne Drachen vor die Haustür gehen. Wo steckt er nur? Opa und Enkel stellen das ganze Haus auf …

Weiter lesen »

Sep 11

Bilderbuchkino in der Weststadt: ‚Der Wal nimmt ein Bad‘

In der Geschichte geht es um einen Wal, der heute Badetag hat. Was der Wal genießt wollen die anderen auch, das kennt man ja. Da stehen sie schon und möchten mit in den Schaum: die Schildkröte, weil der Rücken schmerzt, der Biber, weil er friert, der Flamingo, weil die Beine schmutzig sind, und der Eisbär, …

Weiter lesen »

Sep 09

Bilderbuchkino im Heidberg: ‚Elefantastisch – Auf nach Afrika‘

Die Geschichte handelt von einem großen Paket, in dem sich ein sprechender Stoffelefant befindet. Anton kann sein Glück kaum fassen und begibt sich mit seinem neuen Freund auf eine abenteuerliche Reise: Sie besteigen gemeinsam den Kilimandscharo, treffen in der Steppe auf Löwen und hangeln sich von Liane zu Liane. Es ist ein aufregender Nachmittag – …

Weiter lesen »

Sep 02

Bilderbuchkino: „Kein Drache weit und breit“

Das Bilderbuch erzählt eine außergewöhnliche Geschichte über Angst und Mut und darüber, dass man (fast) alles erreichen kann, wenn man sich selbst vertraut. Es handelt von dem Drachen, der keine Lust mehr hat auf Geschichten, in denen er nur der Bösewicht ist und der edle Ritter mal wieder die Prinzessin rettet. Also macht er sich …

Weiter lesen »

Jul 02

‚Dr. Brumm auf Hula Hula‘ als Bilderbuchkino

In der turbulenten Geschichte pflegt Dr. Brumm seine Rituale, donnerstags ist immer faulenzen angesagt, allerdings wünscht sich der Goldfisch „Pottwal“ endlich mal einen richtigen Urlaub, nicht nur Hängematte im Garten, sondern mal ganz weit weg. Kurzerhand bucht Dr. Brumm im Internet einen Spontanurlaub in der Karibik und am nächsten Tag geht es auch schon los. …

Weiter lesen »

Jun 06

Bilderbuchkino im Schloss: ‚Der Schusch und der Bär‘

Die Geschichte handelt von einem reichen Bären, der in seine neue schicke Höhle gezogen ist. Eines Morgens wird er misstrauisch und fragt sich, warum seine Nachbarn mit Seilen, Leitern und sogar Sprengstoff vorbeilaufen. Er denkt sich, dass sie sein Geld und sein gesamtes Hab und Gut stehlen wollen. Also verbarrikadiert er sich in seiner Höhle …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

zurück nach obenzurück nach oben